Der Vegetarismus und Ich

Ihr seid bereits Vegetarier aus Leib und Seele und möchtet gern mal wieder ein paar Inspirationen aufschnappen? Oder seid Ihr gerade auf dem Weg Vegetierter zu werden und sucht nach Informationen? – Dann seid Ihr hier genau richtig!

In diesem Blog möchte ich Euch wichtige Informationen über den Vegetarismus geben, Euch mit Rezepten inspirieren und mit News aus der Umwelt auf dem Laufenden halten.

Gesundheit und Umweltschutz sind in meinem Leben zwei sehr wichtige Aspekte. Seit mehreren Jahren setze ich mich damit auseinander und möchte nun darüber berichten.

Warum bist du Vegetarierin?

Ursprünglich habe ich mich entschlossen Vegetarier zu werden, weil immer mehr Langzeitstudien ergeben haben, dass Fleisch unserer Gesundheit nicht guttut und in Fleisch mehr Zusätze stecken, als sie sollten. Schnell entwickelte ich jedoch eine Empathie für die Tiere und kann es nun auch moralisch nicht mehr unterstützen Fleisch zu essen.


Wie haben deine Familie und Freunde auf deine Entscheidung reagiert?

 Am Anfang konnte ich von meiner Familie nicht viel Unterstützung erwarten, denn sie haben noch an den alten Werten festgehalten. Mittlerweile habe ich sie aber positiv umgestimmt und den Fleischkonsum sogar minimieren können.

Meine Freunde haben die Entscheidung von Anfang an akzeptiert. Bei uns ist es normal, dass es auf jeder Grillparty auch vegetarische Alternativen gibt.


 Hörst du oft abwertende Witze über deinen Ernährungsstil?

 Nein, überhaupt nicht. Denn insgeheim wissen viele, dass Vegetarismus eine super Ernährungsweise ist ;).


Hast du manchmal Appetit oder Heißhunger auf Fleisch?

Nein, gar nicht. Am Anfang, als die Umstellung kam, hatte ich schon ab und zu das Gefühl Fleisch essen zu wollen, habe mir dann aber Alternativen gesucht – dazu in einem anderen Artikel noch mehr. Mittlerweile ist das komplett verschwunden.
Ich denke, dass es damit zusammenhängt, wie überzeugt man von seiner Entscheidung ist.


Wie reagierst du auf Menschen, die Fleisch essen?

 Neutral – alles andere wäre auch überflüssig. Ich akzeptiere ihre Entscheidung – so lange, wie sie auch meine akzeptieren. Immerhin isst die Mehrheit meiner Freunde Fleisch und das natürlich auch, wenn ich dabei bin.
Jeder kann frei entscheiden, was er essen möchte und was nicht.


Warum der Künstlername ‚Twinkleberry‘?

Die Beere soll eine Metapher für den Vegetarismus darstellen und meine persönliche Vorliebe für Beeren und Violett war da der ausschlaggebende Punkt.


 

Habt Ihr noch Fragen an mich? Dann schreibt mich gern einfach persönlich an! 

Eure Twinkleberry ❤ 

Logo Twinkleberry

 

Advertisements

6 Kommentare zu „Der Vegetarismus und Ich

  1. Herzlichen Glückwunsch zu Deinem blog und Deiner Lebensentscheidung!
    Zwei kleine Anmerkungen: Es ist lieb zu Tieren lieb zu sein. Nur sollte man auch zu anderen Menschen und zu sich selber auch lieb sein. Viele der vegetarischen und veganen Angebote sind so hoch verarbeitet, dass sie die Herstellenden in Fabrikshallen ‚zwingen‘ und den Konsumierenden schaden. Mensch sollte unbedingt den Frischkostanteil hoch halten! Es ist ‚artgerecht‘, lecker und gesund und wächst – fast von alleine – draußen!
    Liebe Grüße vom payoli!

    Gefällt mir

    1. Vielen Dank 🙂

      Ja du hast natürlich Recht. Ich bin persönlich der Meinung, dass verarbeitete Produkte in wenigen Fällen gut sind, weder in der Herstellung noch beim Verzehr – egal ob sie vegan oder vegetarisch sind.. Dies sollte jedem bewusst sein, denn es beschränkt sich nicht nur auf Fleischersatzprodukte, sondern auch auf z.B Süßigkeiten,…

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s